Mein Weg

Schon von früher Kindheit an, wollte ich immer Menschen helfen. Mein Traumberuf war Krankenpfleger, den ich auch 20 Jahre ausübte. 17 Jahre Intensivmedizin, 5 davon als Leitung, haben mich geprägt. In dieser Zeit habe ich gelernt, auch in Extremsituationen gelassen und zielgerichtet zu agieren. Bei der Betreuung von Menschen, die sich selbst nicht äußern können, half mir meine Gabe, empathisch Gefühle und Bedürfnisse von meinem Gegenüber zu erspüren.
Ich habe auch eins immer wieder gesehen: Welche Macht Wille und positive Gedanken haben. Ich habe kein einziges, sogenanntes „Medizinisches Wunder“ bei Patienten, die sich aufgegeben haben gesehen. Das Mindset entscheidet über den Verlauf deines Lebens. Dabei will ich helfen und unterstützen.
Seit Jahren befasse ich mich mit den Themen Psychologie, Gesundheit, Konflikt, Persönlichkeitsentwicklung und Coaching. Mich interessiert das menschliche Verhalten in seinen verschiedenen Facetten und dessen Hintergründe. Die Ausbildung zum Hypnotiseur war für mich lebensverändernd. Ich konnte bis dahin nicht glauben, dass Verhaltensänderungen so schnell möglich sind, dass Ängste und Phobien, die über Jahrzehnte gewachsen sind, innerhalb kürzester Zeit zum Teil komplett gelöscht werden können.
Da ich früher selbst sehr viele Ängste und wenig Selbstbewusstsein hatte, liegt mir die Unterstützung bei diesen Themen besonders am Herzen. Ich sehe es als meine Berufung, Menschen zu begleiten und größer zu machen.

Ich gebe meine ganze Energie darauf, der beste Coach zu werden, der ich sein kann und bilde mich ständig weiter. Im Coaching arbeite ich 1 zu 1 mit Privatpersonen und Führungskräften oder in Supervisionen mit Teams.

Privat liebe ich einen Mix aus Action und Entspannung. Seit meinem 15. Lebensjahr betreibe ich Ju Jutsu, habe zusätzlich noch 5 Jahre Brazilian Jiu Jitsu betrieben und dort auch erfolgreich Vollkontakt gekämpft. Ich liebe es, Zeit mit meiner Frau und meinen 2 Kindern zu verbringen, zu Hause zu sein oder mit der Familie wandern zu gehen. Ein besonderes Faible habe ich für guten Kaffee.