Schön, wenn man von Philosophen nicht erst 200 Jahre nach ihrem Tod liest, sondern direkt dabei sein kann.
👉Dieser Spruch kam von Bernd, einem Trainer und Menschen, den ich sehr schätze. Ich habe mir den Satz als Stilblüte bei einer Tagung aufgeschrieben.
Für mich hat er sehr viel Tiefgang.
🧠In unserem Unterbewusstsein werden alle erlebten Erfahrungen abgespeichert. Treffen wir auf Situationen, sucht unser Gehirn automatisch nach Referenzen. Aus den gesammelten Erfahrungen, schickt uns unser Unterbewusstsein bestimmte Gefühle.
Sie sollen uns auf Dinge hinweisen, oder uns vor etwas warnen. So beginnt, was wir körperlich spüren, in unserem Gehirn. Im Regelfall sind wir gut damit bedient, auf diese Signale zu hören.
⚠️Dafür ist jedoch erforderlich, dass wir uns Zeit für uns nehmen. Der Großteil der Tage besteht aus Ablenkung.
🔁Von der Arbeit nach Hause, erst mal den Fernseher an, um runterzukommen. Essen, vielleicht etwas Sport, abends ein Glas Wein und mit dem Fernseher wieder ins Bett.
➡️Diese Tage laufen komplett unbewusst ab. Hier ist wenig Zeit um auf seine eigenen Gefühle zu achten.
❇Ich empfehle dir: Nimm dir jeden Tag 10 Minuten Zeit, um in dich zu spüren und wahrzunehmen, was gerade bei dir los ist.
🚨Hindern dich deine Gefühle bei deinem Zielen oder deinem Glück, ist es sinnvoll mit einem Coaching mal genau hinzusehen.
🗣Häufig entstehen Gefühle auch aus Erlebnissen der Kindheit. Hier ist dann oft Hilflosigkeit und Angst wahrnehmbar.
💫Diese Gefühle können innerhalb kürzester Zeit aufgelöst werden.
🌞Vielleicht ist ja dieses Wochenende die passende Gelegenheit, die Sonne zu genießen und einfach mal in dich zu spüren, was gerade bei dir los ist.
➡️Wenn du meine Hilfe brauchst, bin ich in einem Coaching immer gerne für dich da.
☀️🌡Ich wünsche dir ein schönes, sonniges Wochenende, bleib freindlich, dein Coach Andreas

Coaching und Hypnose in Ascha bei Straubing