Mit die schwierigste Entscheidung ist es, sich von jemanden zu trennen, den man liebt oder sehr gerne mag.
Egal ob das in Beziehungen oder Freundschaften ist. Ich selbst habe das sehr schmerzhaft erfahren.
Besonders empathische Menschen neigen dazu, immer zu erspüren, was die andere Person gerade gerne hätte.
Immer wieder beschäftigt dann die Frage im Konflikt:
😰Was habe ich falsch gemacht?
➡️Dadurch verliert man sich und seine eigenen Gefühle und Bedürfnisse komplett aus der Sicht.
Manche Menschen spüren sich selbst kaum mehr.
👉Wenn man sein Tun und Handeln aber nur noch darauf ausrichtet, wie es bei anderen ankommt, erzeugt das Stress im Körper. Eigene Bedürfnisse werden nicht mehr erfüllt.
⚠️Das kann auch zu körperlichen Symptomen führen.
Manchmal heißt, für sich einzustehen, sich von anderen Menschen zu trennen.
Auch wenn dieser Schritt sehr schmerzhaft ist.
❇Langfristig wird er dazu beitragen, dass du wieder mehr Energie hast und dich besser fühlst.
Hier übermannen uns häufig unsere eigenen Gefühle und verhindern, dass wir eine klare Entscheidung treffen.
Mir hat meine Abgrenzung sehr gut getan. Ich habe mich in dieser Zeit selbst durch mehrere Coachings unterstützen lassen, um mit meinen Gefühlen klarzukommen.
✅Wenn du auch an so einem Punkt bist, unterstütze ich dich gerne mit einem Coaching.
Alle Informationen dazu findest du hier auf meiner Webseite.
Sei S.T.A.R.K, vertrau deinem Weg, dein Coach Andreas